Vereinsturniere 18/19 beendet: Labo holt das Double!

von Heinz Kozlowski

 

 

In der Gruppe 1 gewann Johann Laboranowitsch mit 6,5 Punkten aus 7 Partien und holte sich neben seinem Pokalsieg („Double“) auch die Vereinsmeisterschaft. Eine hervorragende Vorstellung zeigte der ambitionierte Thomas Hirn, der sich mit 6 aus 7 mit 1703 eine neue Höchstmarke in der DWZ Auswertung erarbeitete. Dritter und schon etwas abgeschlagen wurde Heinz Kozlowski mit 4,5 Punkten aus 7 Partien.

 

 

 

Als letztes beendete auch die Gruppe 2 am 30.05.19 die Saison. In dem mit vielen Ausfällen gezierten Rumpfturnier war die Spielbegeisterung offenbar nicht sehr groß. Neben den unvermeidlichen krankheitsbedingten Ausfällen sind offenbar 9 Monate nicht Zeit genug, an 5 bis 6 Spielabenden seine Pflichtpartien zu spielen. Das Ergebnis war: nur 10 von 21 Partien wurden gespielt!

Sieger wurde Maximilian Hefter mit 2,5 Punkten in 3 Partien vor Maximilian Geßner mit 2 aus 2 vor Gerhard Schmidt mit 2 Punkten.

 

So wie es ausschaut werden wir in der nächsten Saison das Vereinsturnier mit 12 Teilnehmern in einer Gruppe spielen und das Pokalturnier mit 13, nach bewährter Art und Weise.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0