Gratulation an unsere Bayerische Schach-Meisterin Emily

von Edgar Kerseböhmer

 

 

Vom 2.-6. April wurden die bayerische Schach Einzelmeisterschaft der weiblichen Jugend in der Burg Wernfels im mittelfränkischen Landkreis Roth. ausgetragen. Vertreten wurde die Schachabteilung des TuS-FFB durch die Geschwister Alferova.

 

Emily startete in der U12 gegen 17 weitere Amazonen aus 15 Vereinen, ihre Schwester Ekaterina in der U18 musste gegen 9 weitere Konkurrentinnen aus 9 Vereinen antreten.

Zum Auftakt gab es für beide gleich Siege zu verzeichnen womit ein optimaler Turniereinstieg gegeben war. Für Emily war die 4te Runde der Grundstein für den späteren Turniersieg. Hier wurde die stärkste Kontrahentin, Leykauf Anna, vom TSV Bindlach vom Brett gefegt. Das restliche Programm war somit beherrschbar. Nachdem ein Remis in der letzten Runde zum Titelgewinn reichte um die auf Platz drei stehende Winkler, Sarah vom SK Neuburg auf Distanz zu halten, war der Taktikerin Emily klar was zu tun sei. Souverän löste sie diese Aufgabe und wurde verdient Bayerische Meisterin.

 

Ekaterina kämpfte sich fleißig durch das Turnier und musste in Runde 2 und 3 gegen ihre stärksten Widersacher jeweils einen halben Zähler abgeben. Ob dies zum Sieg ausreicht war somit noch unklar.

Die 5te Runde wurde zum Damoklesschwert. Ein Remis gegen Marie Oberhofer kostete zuviel Punkte in der Unterbewertung was Platz 3 bedeutete. Nur ein Sieg in der letzten Runde gegen die starke Kolb Verena von Seubelsdorf könnte noch die Quali zur dt. Meisterschaft retten. Leider musste der volle Punkt abgegeben werden und wir gratulieren zur Broncemedaille.

  

 

 

Die Fotos zeigen von links den Veranstaltungsort Burg Wernfels, die Bayerische Meisterin Emily und Ekaterina (links im Gruppenfoto) .

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Hajo (Montag, 09 April 2018 21:00)

    Emily und Ekaterina - einfach stark.
    Gratulation!

  • #2

    Michi (Dienstag, 10 April 2018 09:03)

    Tolle Leistung Mädels.
    Wir sind stolz auf euch und werden eure Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft auch entsprechend finanziell fördern.
    Herzlichen Glückwunsch.
    Michi